Facebook

Instagram

Kontakt

Gewinnspiel Stoerer

Ratgeber Rucksack

Um die Belastung beim Tragen so gering wie möglich zu halten, muss der Rucksack mit System gepackt werden. Der Schwerpunkt muss dicht am Körper in Schulterhöhe liegen, das Gewicht sollte 25% des Körpergewichts nicht übersteigen.

 

Kaps Ratgeber Rucksack Neue Ziele 01

Kaps Ratgeber Rucksack Neue Ziele 02

 
 

Neue Ziele Wander Rucksaecke Kaps


Welcher Rucksack
passt zu mir?

  • ERKLÄREN SIE UNSEREN FACHBERATERN, WOZU SIE DEN RUCKSACK BRAUCHEN UND WELCHE EIGENSCHAFTEN SIE ERWARTEN.
  • BEI DER UMFASSENDEN AUSWAHL IN UNSEREM GESCHÄFT FINDEN SIE BESTIMMT DAS RICHTIGE MODELL.
  • PERFEKTE ANPASSUNG DURCH DEN FACHBERATER UND PROBETRAGEN IM GESCHÄFT SIND UNSER SELBSTVERSTÄNDLICHER SERVICE.
 

RICHTIG ANGEPASST
IST HALB GETRAGEN

Rucksack richtig tragen

Rucksack anpassen:

  • alle Riemen des Tragesystems lockern
  • Rucksack mit einer realistischen Ladung packen
  • Last mit Kompressionsriemen im Rucksack fixieren
  • Rucksack schultern, die Mitte des Hüftgurts auf der Beckenschaufel platzieren, schließen und stramm ziehen
  • Schulterträger nur so weit anziehen, dass die Hauptlast auf dem Hüftgurt bleibt
  • bei längenverstellbarem Tragesystem wird die Länge so gewählt, dass die Schulterträger bei korrekt platziertem Hüftgurt die Schultern genau umschließen
  • Lageverstellriemen (über den Schulterträgern) so anziehen, dass sich der Rucksack an den Rücken legt und die Schulterträger weiter aufliegen. Die Rückenlänge stimmt, wenn die Lageverstellriemen einen Winkel von 20° bis 30° zur Horizontalen bilden
  • Stabilisierungsriemen am Hüftgurt anziehen
  • Brustgurt zur Entlastung der Schultern schließen

Touren- und Trekking-Rucksack

Ist sowohl bei der klassischen einwöchigen „von Hütte zu Hütte“ Tour, wie auch auf Fernreisen unentbehrlich. Je nach Art, Umfang und Anspruch sind 45 – 75 l Volumen notwendig. Ein zweigeteilter Packsack, ein auf die Rückenlänge anpassbares Tragesystem und viele Fächer und Befestigungsmöglichkeiten sowie eine Regenhülle gehören einfach dazu.

Wanderrucksack

Pro Person rechnet man für eine normale Tagestour zwischen 15 und 25 l Volumen. Eine Regenhülle, Schlaufen für die Trekkingstöcke, kleine Extrataschen, sowie ein Fach für die Trinkflasche sind sinnvolle Details.

 

 

Work- & Travel-Rucksack

Reisegepäck – wie gemacht für ausgedehnte Auslandsaufenthalte mit viel Erlebnis und eingeschobenen Arbeitseinsätzen, um die Reisekasse aufzustocken: Flugtaugliche Rucksäcke mit verstaubaren Trägern und perfekter Unterteilung.

Alpin- und Sport-Rucksack

Skitouren, Kletterfahrten und Klettersteige sind sein Terrain. Er ist schlank, hat 25 – 40 l Volumen und ein körpernahes Tragesystem für sichere Lastkontrolle. Er ist sehr robust und hat vielseitige Befestigungsmöglichkeiten.

Teile diesen Artikel